Ausflugsziele,  Tipps

Waldhügel Teil 2: Kalksee, Steinbruch, Heidschnucken

Das Naturschutzgebiet Waldhügel ist für mich wie meine Westentasche.

Hier bin ich groß geworden und ich erinnere mich gut daran wie wir als Kinder dort Fossilien gesammelt haben und als Jugendliche im Sommer in den Kalksee gesprungen sind und dort ne gute Zeit hatten.

Heutzutage sind wir ab und an dort mit dem Hund raus und schauen gerne von der Aussichtsplattform auf den See und schmeißen Steine hinein (alte Angewohnheit).

Ein super Ausblick

Was mit Tieren / Was mit Wasser
Hier werden auch Heidschnucken gehalten die sich um die Grünflächen rund um den Kalksee kümmern. Leider darf man aus diesem Grund nicht mehr runter zum See gehen. Mal sieht man die Tiere direkt am Stall – sie sind allerdings die meiste Zeit rund um den See unterwegs – und manchmal fragt man sich ob sie überhaupt da sind.

Man kann wunderbar die kleinen Wege rund um den See und durch das Naturschutzgebiet erkunden (Schnitzeljagderinnerungen meinerseits).

Unweit vom Kalksee befindet sich die Schöne Aussicht Rheine von der ihr einen unfassbar guten Blick über Rheine habt. Toll für Fotos und super für besondere Momente. Teil 1 meines Berichtes über den Waldhügel findet ihr unter Aussichttsplattform Waldhügel. Checkt den Bericht über die Plattform für mehr Infos!

Wenn ihr schonmal da wart kennt ihr bestimmt den besonderen Vibe wenn man auf den Plattformen steht und auf den See oder über Rheine schaut.

Ich habe es als Kind geliebt und kann euch nur empfehlen mit euren Kindern dort hinzugehen und das live zu erleben.


Wie siehts hier aus?


Hier gehts lang

Ihr könnt am Parkplatz am Waldhügel parken und von dort aus das Gebiet erkunden.
Das Gebiet ist – wenn man es nicht kennt – recht unübersichtlich und weitläufig. Lasst euch davon nicht abschrecken! Die Wege sind größtenteils gut angelegt und ihr könnt euch beim erkunden von ihnen leiten lassen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.