Allgemein,  Kampfsport/- Kunst in Rheine,  Tipps

Im Fokus: House of Taekwon-Do

House of Taekwon-Do
Stefan Mannweiler, Mai 2021

Wer sind sie?
Wir sind die größte Kampfkunstschule im Münsterland. 80 % sind Kinder von 2 bis 12 Jahren! Wir sind eine anerkannte Bildungseinrichtung. Wir arbeiten mit einem ausgeklügeltem Lern und Motivationsprogramm, haben immer mindestens 3 Lehrer auf der Trainingsfläche.
Wir sind in der Region die einzige Kampfsportschule, die auch mit der IHK ausbildet. Das sind nur einige Infos…

Auch die Eltern genießen bei uns auf großen Luxus! Großer gemütlicher Aufenthaltsbereich mit einer Live Übertragung der Trainingsfläche, WLAN, Kaffeeautomat und eine Massagesessel stehen bereit.

Was bieten sie für Kinder an?

Kinder lernen bei uns zeitgemäß, mit Spaß, aber auch mit Disziplin. Unsere 800qm große Schule bietet viel Platz für alles Mögliche!

Was sind die Vorzüge ihrer Sportart/ihrer Kampfkunst für Kinder?

Allgemein muss man sagen, dass Kampfkunst die einzige Sportart ist, wo der Charakter im Fokus steht. Und man lernt nirgends Selbstverteidigung und Selbstbewusstsein so wie hier. Speziell unsere Schule bietet den Vorteil, dass wir in jeder Unterrichtsstunde auch ein Theorie-Thema haben, mit dem Thema Sicherheit (Kontakt zu Fremden z. B.) oder Thema Charakter (Was ist ein guter Verlierer/was ist ein schlechter Verlierer z.B.)

Wie sieht eine typische Trainingseinheit aus?

Abhängig von der Altersgruppe ist der Unterricht immer wieder anders aufgebaut – aber immer mit Struktur und Sinn. z. B. Schulkinder: 2-3 Min. privat Unterricht für jedes Kind jede Stunde (einmalig deutschlandweit), 10 Min Aufwärmen, Hauptteil, Theorie Teil, Schlussteil (meistens ein Kampfsportspiel)

Was braucht es, um bei ihnen trainieren zu können? (Ausstattung, Mitgliederbeitrag, etc.)

An Ausrüstung erhält man alles bei der Anmeldung. Die Mitgliedsbeiträge liegen zwischen 40 und 80 € mtl.  Nicht jeder wird und kann aufgenommen werden. Wir verlangen ein Mindestmaas an Höflichkeit. Über alles andere kann man sprechen.

Was können Kinder abseits der Sportart/Kampfkunst für ihr weiteres Leben mitnehmen?

Selbstbewusstsein, Disziplin, Rechtschaffenheit, Durchhaltevermögen etc. Und wenn man den Schwarzgurt hat ist dies auf einem Lebenslauf viel kostbarer als ein super Notendurchschnitt (meiner Erfahrung nach)

Die riesige Mattenfläche!

Was motiviert sie, oder ihre Kindertrainer, Angebote für Kinder zu schaffen?

Wir sind zwar eine private Schule, aber unsere Trainer kommen fast alle aus dem Kampfsport, also machen sie ihr Hobby und ihre Leidenschaft zu ihrer Tätigkeit bei uns.

Meine persönliche Motivation ist es, die modernste und die beste Kampfsportschule zu führen, die möglich ist.

Was die „Beste“ ist, ist natürlich subjektiv.

Sagen wir mal so! Wenn in 10 oder 20 Jahren ein Schüler zu mir kommt und sagt, dass ich ihm helfen konnte mit meinem Unterricht und den Lehren, dann hat sich schon alles gelohnt! Außerdem möchte ich, was mir auch oft gelingt, einen Ort haben, wo Kinder sich wohlfühlen, ihre Freunde treffen etc.

Stefan hält seine Schule immer Up-To-Date


Verstärkung gesucht!

Das Team des House of Taekwon-Do ist ständig auf der Suche nach Menschen, die auch Ihr Hobby zu Beruf machen möchten. Entweder in Form einer Ausbildung (Sport und Fitnesskaufmann/Frau) oder Teilzeit, Vollzeit oder Studium. Interesse? Meldet euch!


Rheine mit Kids – Im Fokus

Ich bedanke mich bei Stefan für die ausführlichen Informationen!

Für mich persönlich ist das Thema Kampfsport/Kampfkunst eine Herzensangelegenheit. Ich selbst habe als Kleinkind eine Zeit lang Karate und Judo gemacht. Leider habe ich es nicht durchgezogen.

Als Erwachsener habe ich das Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) für mich entdeckt welches ich bis heute trainiere.
(Leider gibt es da noch nichts für Kinder in Rheine)

Das Thema Kampfsport/Kampfkunst ist in Rheine aus meiner Sicht nicht so präsent wie andere (Breiten-) Sportarten. Und das, obwohl man überall die House of Taekwon-Do Wagen rumfahren sieht!

Ich hoffe das sich das vielleicht durch die Im Fokus: Kampfsport/Kampfkunst Reihe ein wenig ändert.

Ich wünsche Stefan und dem Team des House of Taekwon-Do weiterhin viel Erfolg und viel Spaß mit dem Kindertraining!

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.