Allgemein

Im Fokus: Spielplatzpatenschaften

Hier ein Thema zu dem ich mich schlau gemacht habe: Spielplatzpatenschaften in Rheine.

Ich habe vor mich für „unseren“ Spielplatz (wie ihn unsere Tochter nennt) zu engagieren und Spielplatzpate zu werden.

Was bringt das Spielplatzpaten Dasein so mit sich?
Der Spielplatzpate ist sowas wie der Ehrenamtliche Auge der Stadt auf den Spielplatz. Man ist das Bindeglied zwischen Stadt und den Anwohnern und kann bei Bedarf vermittelnd tätig werden.

Was nicht erwartet wird ist dass ihr euer Geld in die Hand nehmt und da auf eigene Faust was unternehmt. Genausowenig seid ihr eine Art „Spielplatzpolizist“ oder ähnliches. Ihr seid dann für die Stadt eine Art Spezialist für den Spielplatz und auch Ansprechpartner für Fragen.

Bedeutet konkret:
– Ansprechpartner für die Spielplatzbesucher sein
– Ansprechpartner für die Stadt sein
– Wenn was kaputt ist – melden
– Wenn es Veränderungswünsche gibt – melden
– Wenn es Problemlagen auf dem Spielplatz gibt – melden

Was ist Vorraussetzung um Spielplatzpate zu werden?
Man bekommt von den Technischen Betrieben Rheine eine Schulung. In dieser Schulung wird einem aufgezeigt wann es sich um Beschädigungen handelt und wann man diese melden sollte. Ebenfalls werden die Ansprechpartner benannt.

Fazit

Dies sind die Infos die ich bislang bekommen habe. Ich wurde auf eine Liste gesetzt und werde dann demnächst zu der Schulung eingeladen.

Wenn ich weitere Informationen habe werde ich diese hier aktualisieren.


Ansprechpartner

Herr Oliver Jansen
Cityhaus Bahnhofstraße 1
48431 Rheine
Telefon: 05971 939 668
Fax: 05971 939 8 668
E-Mail: oliver.jansen@rheine.de
Zimmer: 3.06

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.